SYMA X5C-1 Quadrocopter Drohne TestIm Preissegment bis 100 Euro, gibt es sehr viele gute und auch schlechte Quadrocopter. Der SYMA X5C-1 in der Upgrade Edition ähnelt optisch sehr der DJI Phantom, kostet aber nur einen Bruchteil. Optisch und auch technisch ist er auf ist er auf hohem Niveau.

Das sieht man oft nur in der Kategorie über 100 Euro. Stabilisiert wird der Quadcopter durch ein 6 Achsen Gyro System. Ein weiteres sehr positives Feature sind die bereits vorinstallierten Rotorschutzbügel. So können die Rotorblätter im Falle einer Wandberührung nicht so schnell kaputt gehen.

In dem Preissegment ist es schwierig einen Quadrocopter mit einer guten Kamera zu finden. Der Syma X5C-1 allerdings hat bereits eine HD fähige Kamera mit an Bord. Daten können bequem auf eine 2GB Micro SD Karte gespeichert werden und am Pc bearbeitet werden.

drohne syma x5c-1 quadrocopter test

Inhaltsverzeichnis

Drohnen Zusammenfassung
Flugeigenschaften
0%
Reichweite
0%
Spaßfaktor
0%

Datenblatt:

  • Spannweite: 310mm x 310mm
  • Flugzeit: 6-8 Minuten
  • Akku: 4V 500 mAh LiPo-Akkus
  • Ladezeit: 100 Minuten
  • Arbeitsfrequenz: 2,4 GHz
  • Reichweite: 50 Meter
  • Kamera: HD Qualität
  • Speichermedium: 2 Gb Micro SD Karte
  • Kartenleser inbegriffen

Akkuleistung des Quadrocopters

Der Quadrocopter verfügt über einen schnell wechselbaren 500 mAh Akku, welcher mitgeliefert wird. Dieser Akku hält ihn für ca. 6-8 Minute. In der Luft. Danach muss er wieder an die Ladestation. Dies ist ein kleiner Kritikpunkt an den Quadcopter, denn die Ladezeit beträgt stolze 100 Minuten. Das schränkt den Spaß natürlich sehr ein.

Da es allerdings das einzig große Manko an dieser Drohne ist, lässt sich dies verschmerzen. Aber es sollte Abhilfe geschaffen werden. Zusätzliche Tuning-Akkus sind nicht sehr teuer und sorgen dafür, dass der Quadrocopter bis zu einer halben Stunde in der Luft bleiben kann. Der Akkuwechsel ist super schnell vollzogen und der Quadrocopter direkt wieder einsatzbereit. Mit Hilfe des Syma  X5C X5 Upgrade Batterie Pack, können bis zu 4 Akkus gleichzeitig geladen werden. Man kann also fast durchgängig fliegen.

Flugstabilität

Durch den 6 Achsen Gyro schwebt der Quadrocopter sehr stabil in der Luft. Er hält ohne Probleme die Höhe und gleicht leichten Wind aus ohne dabei ins Trubeln zu geraden.  Befehle werden gut umgesetzt. Schnell hat man sich an die Steuerung gewöhnt und er lässt sich kinderleicht fliegen. Durch die zwei auswählbaren Modi, kann man vom Anfänger in den fortgeschrittenen Modus wechseln. Im fortgeschrittenen Modus werden Befehle der Fernbedienung wesentlich aggressiver und direkter entgegen genommen. Es empfiehlt sich erst einmal ein paar Runden im Anfänger Modus zu fliegen. Hat man sich an die Drohne gewöhnt, kann man dann in den fortgeschrittenen Modus wechseln. Im Outdoorbereich fühlt sich die Drohne am wohlsten. Mit einer Reichweite von 50 Metern, kann man schon etwas höher fliegen.

Durch die farbigen LED’s verliert man den Quadrocopter nie aus den Augen und kann vorne und hinten voneinander unterscheiden.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist außerordentlich gut. Der Quadrocopter besteht aus stabilem Plastik. Die Rotorblätter, sowie der Rotoren Schutz ist aus flexiblem Plastik. Dies ist von Vorteil wenn es doch mal zu einer Kollision kommt. Stürze sind durch diese Schutzvorrichtungen kein Problem.

Die kompletten Schutzvorrichtungen sind leicht abzunehmen. Kleine Landefüße an den Rotoren sorgen dafür, dass bei entfernten Schutzvorrichtungen eine Landung möglich ist. Allerdings ist es dann erforderlich, dass die Kamera demontiert wird um vernünftig landen zu können.

Fernsteuerung

Die Fernbedienung ist groß und liegt perfekt in der Hand. Auch für größere Hände ist sie geeignet. Die Kamerafunktion ist sehr leicht zu bedienen und man kann mit einem Knopf sowohl Fotos Aufnehmen, als auch Videos aufzeichnen. Drückt man den Knopf nach oben, wird ein Foto geschossen und drückt man den Knopf nach unten startet die Videofunktion.

Über einen weiteren Knopf kann die 360° Flip Funktion gestartet zu werden. Für diese Funktion wird allerdings etwas Raum benötigt und man sollte sie lieber im freien ausprobieren.

Auf einem kleinen LCD Monitor an der Fernbedienung, lassen sich alle wichtigen Daten ablesen. Man kann erkennen, ob man ein Videoaufzeichnet und über wieviel Ladung der Akku verfügt. Zusätzlich wird einem die Signalstärke angezeigt, so dass es nicht zu einem Funkabbruch kommt.

Kamera

Was besonders gut beim Syma X5C-1 ist, ist die an ihr befestigte HD Kamera. Sie speichert Fotos und Videos mit maximal 2 MP. Die Daten werden direkt auf eine Micro SD gespeichert und können später mit dem mitgelieferten Kartenlesegerät auf den PC übertragen werden.

Die Bildqualität ist für den geringen Preis wirklich gut. Möchte man auf die Kamera verzichten, um vlt. eine andere zu montieren, kann man sie ganz einfach abmontieren.

drohne syma x5c-1 quadrocopter test
Unser Fazit

SYMA X5C-1 Quadrocopter Drohne Test

Der Syma X5C-1 ist einer der besten Quadrocopter in seinem Preissegment. Er verfügt über hervorragende Flugeigenschaften und eine sehr gute HD Kamera. Der einzige Nachteil ist die Lange Ladezeit des Akkus. Hier empfiehlt sich das Syma  X5C X5 Upgrade Batterie Pack zu kaufen.