drone-check - Quadrocopter Test Blog

Syma X300 Quadrocopter Drohne TestDie Syma X300 ist eine sehr gute Einsteigerdrohne mit großem Funktionsumfang und das zu einem geringen Preis. Wer auf der Suche nach einem Einsteiger Quadrocopter ist, sollte weiterlesen.

71EnDoCGphL._AC_SL1500_

Inhaltsverzeichnis

Drohnen Zusammenfassung
Flugeigenschaften
0%
Reichweite
0%
Spaßfaktor
0%

Lieferumfang

  • 1 x X300 Drohne mit 1080P Kamera
  • 2 x Akkus (3.7 V1500 mAh)
  • 4 x Propellerblätter
  • 4 x Propellerschutz
  • 1 x USB Kabel
  • 1 x 2.4 GHz Fernbedienung
  • 1 x Handyhalter

Flugeigenschaften

Ausgestattet mit einem modernen Gyroskopsystem fliegt der Quadrocopter sehr stabil in der Luft und leichte Windstöße kann er sehr gut ausgleichen. Besonders interessant ist die Altitude Hold Funktion. Durch diese Funktion hält der Quadcopter automatisch seine aktuelle Höhe, auch wenn der Drohnenflieger keine Befehle von der Fernbedienung sendet. Um eine noch höhere Flugstabilität zu erreichen, ist unter der Drohne eine weitere Kamera angebracht. Sie überwacht ständig den Abstand zum Boden und hilft dabei, dass die Drohne nicht abstürzen kann.

Die Fernsteuerung ist auf die wesentlichen Merkmale beschränkt, was aber in keiner Weise als negativ zu bewerten ist. Sie liegt sehr gut in der Hand und alle Knöpfe lassen sich leicht erreichen. Der große Vorteil ist, dass man sein Smartphone mit der Fernbedienung verbinden kann. So lässt sich die aktuelle Lage des Quadrocopters perfekt bestimmen.

Je nachdem, ob man Anfänger oder Profi ist, mit den zwei verschiedenen Flugmodi steht immer der richtige für die Fähigkeiten des Drohnenfliegers bereit.

Erst ab eine Reichweite von ca. 100 Metern verliert der Quadrocopter seine Verbindung zur Fernbedienung. Sollte es zu einem Verbindungsabbruch kommen, bleibt er an der Stelle stehen, bis wieder eine Verbindung hergestellt worden ist.

Durch den Einsatz des Headless Modus ist es kinderleicht, die Drohne zu fliegen. Sie fliegt immer in Sichtrichtung, egal wie sie gedreht ist.

Design

Das Design des Syma x300 ist nicht nur funktional, sondern auch sehr stylish. Es gibt kaum sichtbare Kanten. Alles ist gut verarbeitet und funktionell. Die Rotoren Arme sind einklappbar. So lässt sich die Drohne leicht verstauen und überall mit hinnehmen. Durch die anbringbaren Rotorenschützer ist der Quadrocopter optimal vor Zusammenstößen geschützt.

Akku

Durch die mitgelieferten zwei 1500 mAh bleibt die Drohne bis zu 40 Minuten in der Luft. Die Flugzeit kann je nach Umgebungseinsatz variieren. Sollte es leicht windig sein, müssen die Rotoren mehr arbeiten. So verringert sich die Flugzeit auf ca. 30 Minuten. Ein Ladevorgang dauert sehr lange. Wir empfehlen, neben dem Quadrocopter noch weitere Akkus zu bestellen. Diese sind nicht teuer, verlängern den Flugspaß aber ungemein. So muss man den Quadcopter nur kurz zwischenlanden, den Akku austauschen und dann kann es schon wieder los gehen. Der Akku lässt sich schnell und unkompliziert wechseln.

Kamera

Ausgestattet ist die Syma x300 mit einer Full HD Kamera, welche Videos mir 25 FPS die Minute aufzeichnet. Fotos und Videos können bequem über die Fernbedienung oder über die App gestartet und gestoppt werden. Ein tolles Feature, was normalerweise nur teureren Drohnen vorbehalten ist, ist der sogenannte FPV Flugmodus. Hier sehen Sie ein Livebild der Flugbahn direkt auf dem Smartphone. In der App kann man auch eine festgelegte Route bestimmen. Der Quadrocopter fliegt alle Punkte ab, welche zuvor festgelegt worden sind. Dadurch lassen sich sehr schöne Luftaufnahmen erzeugen.

Unser Fazit

Syma X300 Quadrocopter Drohne Test

Der Syma x300 Quadrocopter ist eine sehr gute Einsteigerdrohne, welche durch seine umfangreiche Ausstattung überzeugt. Für unter 100 Euro bekommt man eine Drohne mit einer Full HD Kamera, ein stabiles Flugverhalten und eine einfache Handhabung. Die Drohne ist stabil gebaut und wertig verarbeitet. Ein weiterer Vorteil ist der gute Support der Firma Syma, die bei allen Fragen stets freundlich und gut erreichbar ist.