Gimbal für QuadrocopterFilmen mit dem Quadrocopter ist zurzeit der neue Trend. Es gibt bereits viele Quadcopter welche eine integrierte Kamera schon an Board haben. Doch gerade bei den günstigen Modellen, eignen sich diese Kameras nicht für professionelle Aufnahmen aus der Luft. Meistens sind diese Kameras nur für kleine Schnappschüsse konzipiert.

Inhaltsverzeichnis

In höheren Preiskategorien gibt es viele Quadrocopter mit wesentlich besseren Kameras. Ein Beispiel dafür ist z.B. die neuen Bebop Drone von Parrot. Sie hat eine hervorragende integrierte Kamera.

Das Problem was jede Kamera hat, welche am Quadrocopter befestigt ist, ist dass sie sich mit dem Quadrocopter bewegt. Das heißt, wenn sich der Quadcopter zur Seite oder nach vorne neigt, so neigt sich auch die Kamera und es kommt zu starken Verwacklungen. Da kann die Bildqualität noch so gut sein, dass sieht einfach nicht gut aus bei Videoaufnahmen.

Hier kommen die sogenannten Gimbals zum Einsatz. Diese Stabilisationssysteme gibt es seit einiger Zeit zu kaufen. Das Prinzip der Gimbals ist es alle Bewegungen der Drone auszugleichen und ein ruhiges Videoergebnis zu erzielen. Diese Gimbals sind voll elektronisch steuerbar und können via Fernsteuerung bedient werden. So ist es Kinderleicht ruhige Kamerafahrten in der Luft zu realisieren. Durch die Fernsteuerung ist es möglich, in der Luft den Kamerawinkel zu ändern. In den professionellen Gimbal Versionen kann die Kamera sogar um 360° bewegt werden.

WIE FUNKTIONIERT EIN GIMBAL

Die Funktionsweise eines Gimbals orientiert sich stark an dem Stabilitätssystem von Quadcoptern. Auch hier kommt ein eingebautes Gyrosystem zum Einsatz. Dies erkennt kleinste Bewegungen und gleicht diese elektronisch aus, so dass die Kamera immer in der Waagerechten bleibt, selbst wenn der Quadrocopter stark geneigt wird.

Einsatz von einem Gimbal

Den häufigsten Einsatz finden Gimbals in Verbindung mit einer GoPro Actioncam. Die meisten günstigen Gimbalsysteme sind für dieses Kameramodell optimiert. Ein Nachteil ergibt sich allerding aus dem extremen Weitwinkel einer solchen Actioncam. Es kann passieren, dass das Landegestell des Quadrocopters oder die Propeller mit ins Bild rutschen. Hier ist vor dem Flug zu prüfen, dass das Landegestell demontiert wird.

Viele große Quadrocopter sind bereits so konfiguriert, dass ein Gimbal einfach befestigt werden kann.

Wenn man ein bisschen mehr Geld ausgeben möchte, gibt es auch professionelle Gimbal-Systeme für schwere Kameras. Nun begibt man sich auf professionelle Ebene. Hier wird ein Quadrocopter benötigt, der auch schwere Last tragen kann.

Die Anwendungsbereiche sind fast unbegrenzt und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn man zunächst in die Videografie mit dem Quadcopter schnuppern möchte, sollte mit einem kleinen Quadrocopter mit integrierter Kamera greifen. Wenn man dann Spaß an der Sache gefunden hat, kann man zum Set 1 greifen um professioneller zu Filmen.

Unser Fazit

Gimbal für Quadrocopter