Autel EVO Nano Quadrocopter Drohne TestDie Autel EVO Nano und die Autel EVO Nano Plus nehmen den Marktführer DJI und den beliebten Quadrocopter DJI Mini 2 ins Visier. Im Bereich der unter 250g Drohnen gibt es im professionellen Bereich auch nicht gerade viel Auswahl.

Die Quadcopter von Autel wollen vieles besser machen als die Konkurrenz und bieten viele extra Features. Die Firma Autel verspricht eine professionelle Drohne mit leistungsstarker Kamera und einer aktiven Hindernisserkennung. Gerade letzteres macht sie gegenüber dem direkten Konkurrenten besonders interessant. Hier wird dem Nutzer die Angst genommen, dass man die Drohne schnell kaputt machen kann, wenn man sie gegen ein Hindernis fliegt.

Autel EVO Nano Quadrocopter Drohne

Inhaltsverzeichnis

Drohnen Zusammenfassung
Flugeigenschaften
0%
Reichweite
0%
Spaßfaktor
0%

Lieferumfang

Beide Quadrocopter gibt es in jeweils zwei Versionen: zum einen die Standardversion und zum anderen die Premium Version. Technisch gesehen unterscheiden sich beide Versionen nur durch das Zubehör. Für den maximalen Flug Spaß, empfehlen wir die Premium Variante. Hier sind bereits zwei Zusatz Akkus enthalten, wodurch eine Flugzeit von maximal einer Stunde erreichbar ist. Zusätzlich bietet das Premiumpaket eine praktische Quadrocopter Tragetasche.

Hier der Lieferumfang der zwei Versionen:

Standard

  • 1x Autel Robotics EVO Nano Drohne
  • 8x Propeller (2 Satz)
  • 1x Gimbalschutz
  • 1x Fernbedienung
  • 1x Ersatz Akku
  • 1x USB-C-Ladekabel
  • 1x Adapterkabel-MicroUSB
  • 1x Adapterkabel-USB-C
  • 1x Adapterkabel-Lightning
  • 8x Ersatzschrauben
  • 1x Schraubendreher

Premium

  • 1x Autel Robotics EVO Nano Drohne
  • 1x Ersatz Akku
  • 16x Propeller (4 Satz)
  • 1x Gimbalschutz
  • 1x Fernbedienung
  • 2x Ersatz Akku
  • 1x Netzteil
  • 1x Mehrkanalladegerät
  • 1x Nano USB-C-Ladekabel
  • 1x Adapterkabel-MicroUSB
  • 1x Adapterkabel-USB-C
  • 1x Adapterkabel-Lightning
  • 8x Ersatzschrauben
  • 1x Schraubendreher
  • 1x Aufbewahrungstasche

Flugeigenschaften

Die Flugeigenschaften der Autel EVO Nano sind für das geringe Gewicht hervorragend. Leichter Wind ist kein Problem und dank der ausgeklügelten Technik bleibt der Quadcopter immer sicher in der Luft. Durch GPS, Glonass und Galileo hält die Drohne selbständig ihre Flughöhe und Position. Mit einer Flugdauer von maximal 30 Minuten ist ein langer Flug Spaß garantiert. Durch das Premium Paket wird die Flugzeit auf bis zu 90 Minuten erweitert. Diese hängt allerdings stark vom Piloten und den genutzten Funktionen ab. So kann sich die Flugzeit auch um bis zu 10 Minuten reduzieren. Der Autel Drohnen Hersteller gibt eine maximale Reichweite von 10 Kilometern an, bis die Verbindung abbricht. Sollte es zu einer Unterbrechung der Verbindung kommen, kehrt die Drohne wieder an ihren Startpunkt zurück. Man braucht sich also keine Gedanken zu machen, dass der Quadrocopter verloren geht.

Design und Verarbeitung

Mit ihrem leichten Gewicht von nur 249g ist für die Autel EVO Nano Drohne und die Autel EVO Nano+ Drone die Zielgruppe klar. Sie richtet sich besonders an diejenigen, die ohne viel Bürokratie in die Lüfte steigen wollen. Durch das Gewicht von unter 250g ist man von der Drohnenführerschein Pflicht befreit und man kann den Quadcopter ohne große Einschränkungen benutzen. Wichtig ist nur, dass man sich bei seiner Haftpflicht Versicherung informiert, ob Drohnen abgedeckt sind. Bei vielen Versicherungen muss eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Zusätzlich zu der Haftpflicht Versicherung muss die Drohne mit einem Kennzeichen versehen werden.

Im eingefalteten Zustand ist die Drohne lediglich 142 x 94 x 55 Millimetern groß und passt damit locker in die Jackentasche. Im betriebsfertigen und ausgefalteten Zustand misst sie 260 x 325 x 55 Millimeter. Im Gegensatz zur direkten Konkurrenz der DJI Mini 2 ist der diagonale Abstand der Rotoren um ca. 20 mm größer. Dieser Abstand kommt der Flugstabilität deutlich zugute. Trotzdem sollte die Autel Nano nicht bei starkem Wind geflogen werden.

Die Verarbeitungsqualität der Drohne ist auf sehr hohem Niveau und muss sich nicht hinter der Mini 2 verstecken. Die Autel Nano Drone ist in verschieden Farbkombinationen verfügbar und macht endlich Schluss mit dem einheitlichen Grau.

Der wohl größte Unterschied zur Konkurrenz ist die aktive Hindernisserkennung in alle Richtungen. So brauchen Anfänger Piloten keine Angst mehr zu haben, die teure Drohne gegen ein Hindernis zu fliegen. Die Autel Nano EVO erkennt Hindernisse voll automatisch und bremst die Quadrocopter Drohne im Ernstfall ab. Ein automatisches Umfliegen der Hindernisse bietet sie allerdings nicht. Wenn eine Kollision bevorsteht, bremst sie ab und geht in den Schwebezustand über. Hindernisse werden bis 20 Metern im Voraus erkannt und vermieden.

Start und Landevorgänge gelingen durch die guten Sensoren kinderleicht.

 

Kamera

Der größte Unterschied der zwei Quadrocopter ist wohl die Kamera und der damit verbundene Mehrpreis. Bereits die Kamera in der normalen Version bietet sehr gute Qualität. Die wichtigsten Unterschiede der zwei Kameras sind folgende:

Autel EVO Nano 48 Megapixel

Die Kamera der Autel Nano Drohne löst in Kombination mit einem 1/2 Zoll mit 48 Megapixeln auf. Doch Megapixel ist nicht alles. Auf die Qualität des Sensors kommt es an. Hier kommt ein qualitativ hochwertiger CMOS Sensor zum Einsatz.

Mit einem Sichtfeld von 84° und einer festen Brennweite von f/2.8 sind Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen möglich. Die Lichtempfindlichkeit liegt im ISO Bereich von 100 – 3200. Wobei es bei höheren Werten zu einem deutlichen Bildrauschen kommt. Wir empfehlen hier in einem Bereich von 100 – 800 zu bleiben.

Die Kamera verfügt über einen 16-fachen digitalen Zoom und zeichnet Fotos entweder im JPG oder im Raw Format auf. Wir empfehlen den Digitalzoom so wenig wie möglich zu benutzen und im RAW Format die Fotos zu schießen. So haben Sie die maximale Bearbeitungsfreiheit in der Nachbearbeitung.

Videos können entweder mit 4K (30fps), 2,7K (30fps) oder Full-HD (60fps) aufgenommen werden. Die Kamera unterstützt HDR für kontrastreiche Videos out of the cam. Durch den Einsatz der App können viele verschiedene Modis gewählt werden, wie z.B. Intervall Aufnahmen oder Hyperlapse-Aufnahmen.

Durch die hauseigene Kamerapp kann man die Kamera komplett manuell steuern, was besonders professionellere Filmer und Fotografen begeistern dürfte.

Autel EVO NANO+ 50 Megapixel

Wer das Maximum aus seinen Fotos und Videos herausholen will, sollte die NANO+ wählen. Mit ihrem 1 / 2.8 großen Bildsensor und einer festen Blende von f/1.9 ist die Kamera etwas lichtstärker und bietet eine leicht bessere Bildqualität. In den Videoeigenschaften unterscheiden sich die Kamera außer durch das leicht verbesserte Bild nicht. Hier wäre es noch schön gewesen, wenn der 4K Modus 60 fps unterstützen würde.

Drohnen App

Die kostenlose hauseigene App Autel Sky App gibt es sowohl für Android als auch für IOS (im Playstore erhältlich). Sie ist sehr einfach aufgebaut und man hat alle wichtigen Funktionen immer im Blick. Neben den wichtigsten Parametern zeigt die App auch die NO-Fly Flugzonen an, so dass man beim Fliegen immer auf der rechtlich sicheren Seite ist. Videoaufnahmen und Videos lassen sich auch bequem und einfach mit der App erstellen.

Fernsteuerung

Die Fernsteuerung erinnert stark an einen Gaming Controller, was aber in keinster Weise schlecht ist. Alle Knöpfe sind leicht zugänglich. Die Joysticks sind sehr präzise und Flugmanöver lassen sich gut realisieren. Das Smartphone wird in die Vorrichtung des Controllers geklemmt und fungiert als Monitor. Mit dem passenden Verbindungskabel wird das Smartphone mit der Fernsteuerung verbunden. Praktischer Weise sind die Antennen der Fernbedienung in der Halterung für das Smartphone integriert

Über die Schultertasten lassen sich schnell und unkompliziert Fotos und Videos aufnehmen. Über ein Drehrädchen kann die Neigung des Gimbals eingestellt werden. Der Coming Home Knopf ist an der Vorderseite integriert.

Autel EVO Nano Quadrocopter Drohne
Unser Fazit

Autel EVO Nano Quadrocopter Drohne Test

Mit dem großen Funktionsumfang und der Qualität sind die Autel EVO Nano und die Autel EVO Nano+ einer der besten Kameradrohnen auf dem Markt. Sie überzeugen durch ihr geringes Gewicht und der sehr guten Kamera. Durch die integrierten Hindernisserkennung hat sie der Konkurrenz in dieser Preiskategorie einiges voraus.