Was ist ein Quadrocopter?

In dem Namen „Quadrocopter“ befindet sich das lateinische Wort „quadrum“, welches „vier“ bedeutet und das Wort „pteron“, welches „Flügel“ bedeutet. Und so ist ein Quadrocopter auch konstruiert. Mit Hilfe der 4 Flügel, auch Rotor oder Propeller genannt, kann er den Antrieb nutzen, um zu schweben und bei einer leicht geneigten Position fliegt er vorwärts.

Ein Quadrocopter ist ein Luftfahrzeug, das zur Gruppe der Helikopter gehört. Genau wie alle Helikopter kann ein Quadrocopter senkrecht starten und landen.

Womit wird ein Quadrocopter angetrieben?

Angetrieben werden die Quadrocopter in den meisten Fällen über ihr Getriebe oder durch bürstenlose Gleichstrommotoren. Sie sind entweder als Innen- oder Außenläufer ausgelegt. Befestigt werden diese am äußeren Ende von Auslegern. Die Luftfahrzeuge beziehen ihre elektrische Energie aus Lithium-Polymer-Akkumulatoren (Abk.: LiPo), die für ihre hohe Lebensdauer bekannt ist. Damit sind Quadrocopter in der Lage trotz ihrer kleinen Größe eine erstaunliche Traglast zu schleppen.

Wie steuert man ihn?

Für gewöhnlich steuert man einen Quadrocopter über eine +- oder eine X- Konfiguration. Letztere wird auch H-Konfiguration genannt. Der Unterschied zwischen den beiden Konfigurationen beeinflusst das Flugverhalten eines Quadrocopters.

Die meist verbreitete Konfiguration ist die +- Konfiguration, da diese eine einfache Steuerung ermöglicht. Flugänderungen in der Quer- und Längsachse werden von einem Motorenpaar gesteuert.

Die H-Konfiguration arbeitet hier anders. Da die Motoren um 45° zur Flugrichtung versetzt sind, müssen alle vier Motoren eingesetzt werden, um eine Rotation um  Quer- und Längsachse zu erreichen.

Die Steuerung der Quadrocopter erfolgt einzig und allein durch die Motorendrehzahl, indem man diese entweder erhöht oder verringert. Die Propeller sind farbig gekennzeichnet. Zwei sind rot und die anderen beiden blau. So weiß der Nutzer immer, wo sich sein Fluggerät befindet und wie dessen Flugbahn ist. Die zwei Konfigurationsvarianten spielen bei der Steuerung keinerlei Bedeutung. Die Übermittlung der Daten ist bei der +-Konfiguration sowie bei der X-Konfiguration identisch.

Einsatzgebiete

Den größten Markt decken die Quadcopter im Bereich Hobby ab, doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten sie einzusetzen. Ein Beispiel ist die Luftfotografie und das Filmen in der Luft. Es entstehen wunderschöne Aufnahmen in luftiger Höhe. Alles was man dazu benötigt, ist eine Quadrocopter ein sogenanntes Gimbal und eine Videofähige Kamera. Hier bietet sich eine leichte Actioncam an wie die GoPro Hero 4. Oder man holt sich ein komplettes vorinstalliertes Set von DJI welches ihr unten seht.

DJI Phantom II VISION+ V3.0 RTF Quadrokopter mit 3-Achs Gimbal und 14 MP Full HD Kamera (Elektronik)


Listen Preis: Kein Preis verfügbar
Neu ab: 0 Nicht verfügbar
Gebraucht ab: Nicht verfügbar